Gegen Leerstand – mit flexiblen Preisen Kunden gewinnen

Mark Friesen (Europarking, Vol. 1/2016, S. 26-27)

Für Kunden oft ein Dorn im Auge, für viele Städte und Kommunen eine unverzichtbare Einnahmequelle und für alle privaten Parkhausbetreiber Erlöshebel Nr. 1: Parktarife sorgen seit jeher für kontroverse Diskussionen. Gängige Praxis sind Tarifmodelle, die zumeist auf einer festen Taktung basieren und linear ein bestimmtes Tagesmaximum erreichen. Dass es auch anders geht, haben verschiedene Beispiele in den letzten Jahren erfolgreich unter Beweis gestellt.

Download PDF

Gefährliche Rabattschlacht

Mark Friesen (Südtiroler Wirtschaftszeitung, Nr. 15, S. 15, 17. April 2015)

Am 17. April erschien in der Südtiroler Wirtschaftszeitung ein Interview mit Herrn Dr. Friesen über die Preisgestaltung in Hotellerie und Gastronomie. In dem Interview betont Dr. Friesen, dass die Preisgestaltung eine der zentralen Aufgaben der Unternehmensführung ist und erläutert, was dabei insbesondere Hoteliers und Gastronomen beachten müssen.

Das vollständige Interview mit Herrn Dr. Friesen finden Sie hier (PDF).

Dr. Friesen im fvw – Magazin für Touristik & Business Travel zu Revenue Management bei Fernbusanbietern

Mark Friesen (fvw – Magazin, Ausgabe 02/2014)

In ihrer Ausgabe vom 17. Januar 2014 zitierte die fvw, das führende Magazin für Touristik & Business, Dr. Friesen zu den Ergebnissen einer deutschlandweiten Studie, die QUINTA Consulting zum Revenue Management bei deutschen Fernlinienbussen durchgeführt hatte. Neben einer Bestandsaufnahme der Preis- und Kapazitätsstrategie im deutschen Fernlinienbusmarkt wurden Sofortmaßnahmen für professionelles Pricing sowie operatives Revenue Management bei Fernlinienbusanbietern vorgestellt.

Download PDF

Beim Parken ist noch Luft nach oben – Optimierung von Parkerlösen an europäischen Flughäfen

Mark Friesen (Parken aktuell, Vol. 23, Nr. 90, S. 30)

Internationale Flughäfen machen mit der Vermarktung und Vermietung ihrer Flächen, dem sogenannten Non-Aviation Geschäft, zum Teil bis zu 50 Prozent ihres Gesamtumsatzes pro Jahr. Die Bewirtschaftung des Parkraums an einem Airport steuert dazu einen Großteil bei. 2.000 bis 3.000 Euro Umsatz pro Stellplatz und Jahr sind keine Seltenheit. Eine Studie von QUINTA Consulting zeigt jedoch, dass europäische Flughäfen im Gegensatz zu US-amerikanischen Airports das Erlöspotenzial, das professionelles Parkraummanagement an einem Flughafen bietet, bei weitem nicht ausschöpfen.

Download PDF