Neue Tarifmodelle für mehr Unternehmens- und Kundenwert im Parken

Mark Friesen (Parken aktuell, Vol. 23, Nr. 88, S. 10-13)

Kaum ein anderes Thema sorgt bei Kunden wie bei Betreibern von Parkhäusern für ähnlich kontroverse Diskussionen wie das der Parktarife. Dass eine große Mehrheit gebührenpflichtiges Parken grundsätzlich befürwortet, wenn es um weniger Suchverkehr und bessere Verfügbarkeit von Parkplätzen geht, hat erst kürzlich eine Umfrage wieder bestätigt (Q-Park, 2012). Dennoch nehmen viele Kunden Parkgebühren als ein „lästiges Übel“ wahr, das in Kauf genommen werden muss, um mit dem eigenen PKW z. B. in die Innenstadt zu gelangen. Weiterlesen „Neue Tarifmodelle für mehr Unternehmens- und Kundenwert im Parken“

Das Swissair-Disaster – Kapitalmarktreaktionen einer gescheiterten Übernahmestrategie

Mark Friesen et al. (Asia Pacific Journal of Applied Finance, Vol. I, Nr. 5, S. 1-15)

Mark Friesen, Steffen Meinshausen und Dirk Schiereck untersuchen in ihrer Studie den Einfluss von M&A-Transaktionen auf den Aktienkurs am Beispiel von 52 Übernahmen durch die Schweizer Fluggesellschaft Swissair zwischen 1995 und 2001. In diesem Zeitraum verfolgte Swissair eine aggressive Übernahmestrategie, welche die einst führende Europäische Airline letztendlich in die Insolvenz führte. In diesem Zusammenhang wurden die Reaktionen des Aktienkurses um den Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung einer geplanten Übernahme durch die Swissair gemessen. Weiterlesen „Das Swissair-Disaster – Kapitalmarktreaktionen einer gescheiterten Übernahmestrategie“

Wahrgenommene Preisfairness bei Revenue Management im Luftverkehr

Mark Friesen, Sven Reinecke (Marketing Review St. Gallen, Vol. 24, Nr. 4, S. 34-39)

Revenue Management als eine innovative Form der erlösmaximierenden Preis- und Kapazitätssteuerung rettete in den 80er Jahren eine ganze Industrie vor dem Untergang. Mittlerweile fest als Industriestandard im Luftverkehr etabliert, scheint die Frage nach dessen wahrgenommenen Preisfairness immer noch unbeantwortet. Insbesondere die sog. Billigfluggesellschaften oder Low Cost Carrier geben Anlass zu kundenseitigen Gerechtigkeitsüberlegungen. Weiterlesen „Wahrgenommene Preisfairness bei Revenue Management im Luftverkehr“

Wettbewerbsrechtliche Aspekte der Flugpreiswerbung von Billigfluggesellschaften – eine Bestandsaufnahme der deutschen Rechtssprechung

Mark Friesen (Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, Vol. 78, Nr. 2, S. 132-144)

Billigfluggesellschaften werben mit zum Teil aggressiven und provokativen Werbeslogans um die Verbraucher. Der Flugpreis steht dabei im Mittelpunkt. Die Preiswerbung stösst bei den deutschen Wettbewerbsbehörden und Verbraucherschützern wiederholt an die Grenzen des wettbewerbsrechtlich Zulässigen. Weiterlesen „Wettbewerbsrechtliche Aspekte der Flugpreiswerbung von Billigfluggesellschaften – eine Bestandsaufnahme der deutschen Rechtssprechung“

Preiswahrnehmung bei europäischen Low Cost Airlines – Eine phänomenologisch-explorative Untersuchung anhand von Fokusgruppen

Mark Friesen (Internationales Verkehrswesen, Vol. 58, Nr. 3, S. 104-107)

Kunden nehmen die Preise europäischer Low Cost Airlines (LCAs) nicht auf Grund der tatsächlich beobachtbaren Preise wahr, sondern vergleichen jeden externen Preisstimulus mit subjektiv gebildeten Referenzpreisen. Sowohl intermodale als auch intramodale und modalfremde Referenzpreise helfen den Passagieren bei der Findung komparativer Preiseinschätzungen. Weiterlesen „Preiswahrnehmung bei europäischen Low Cost Airlines – Eine phänomenologisch-explorative Untersuchung anhand von Fokusgruppen“