Digital Pricing – Wie Hersteller der Preiserosion im Onlinehandel entgegenwirken können

Mark Friesen, Florian Heinze

Viele Hersteller stehen im mehrstufigen Vertrieb der Herausforderung einer starken Preiserosion ihrer Produkte in digitalen Kanälen sowie einem erhöhten Margendruck gegenüber. Ursächlich dafür sind vor allem veränderte Preisbildungsfaktoren auf allen Stufen der Wertschöpfungskette vom Lieferant bis hin zum Fachhändler – ausgelöst durch die Digitalisierung. Hersteller stehen diesen Herausforderungen in digitalen Kanälen jedoch nicht machtlos gegenüber. Sie haben die Möglichkeit ohne kartellrechtliche Hindernisse auf die Endkundenpreise einzuwirken und somit Preiserosion und Margendruck erfolgreich entgegen zu wirken.

Download PDF

Zur Bedeutung preispsychologischer Effekte im Autohaus – Wie unterbewusste Denkmuster der Kunden gezielt zur Steigerung von Umsätzen und Renditen genutzt werden können

Mark Friesen, Gerald Federhofer

Marketing zählt nicht unbedingt zu den Kernkompetenzen eines Autohauses. So ist es auch nicht verwunderlich, dass besonders das Thema Pricing häufig wenig Aufmerksamkeit erfährt. Dabei kann eine geschickte Preissetzung die oft problematische Rentabilitätssituation von Autohäusern deutlich verbessern. Insbesondere die Berücksichtigung der psychologischen Prozesse, denen die Preiswahrnehmung unterliegt, hilft Autohäusern, ihre Kunden profitabler an-zusprechen.

Download PDF