Zur Bedeutung preispsychologischer Effekte im Autohaus – Wie unterbewusste Denkmuster der Kunden gezielt zur Steigerung von Umsätzen und Renditen genutzt werden können

Mark Friesen, Gerald Federhofer

Marketing zählt nicht unbedingt zu den Kernkompetenzen eines Autohauses. So ist es auch nicht verwunderlich, dass besonders das Thema Pricing häufig wenig Aufmerksamkeit erfährt. Dabei kann eine geschickte Preissetzung die oft problematische Rentabilitätssituation von Autohäusern deutlich verbessern. Insbesondere die Berücksichtigung der psychologischen Prozesse, denen die Preiswahrnehmung unterliegt, hilft Autohäusern, ihre Kunden profitabler an-zusprechen.

Download PDF